• 1
  • 2
  • 3

Helidon Xhixha

Lugano: Lichtreflexionen. Die Stadt Lugano wird zum Freilichtmuseum!

Bis zum 22. September können Sie die monumentalen Skulpturen von Helidon Xhixha entdecken, die sich in verschiedenen Stadtteilen befinden. Eine Gelegenheit zur Kultur bei einem Spaziergang am Seeufer.

 

Helidon Xhixha: Reflexionen von Licht

Helidon XHIXHA ist ein Künstler aus Durres (Albanien). Er wuchs in einer Künstlerfamilie auf und besuchte vor seinem Studium in Italien bei Brera die Akademie der Bildenden Künste in Tirana. In London an der Kingston University experimentierte er mit neuen Techniken und Materialien und entdeckte Stahl, ein Material, das zum Mittelpunkt seiner Produktion wurde.

Innovative Techniken schaffen eine monumentale Kunst, die sich auf die Umgebung bezieht, in der sie ausgestellt wird, reflektiert und an sie bindet.

19 sind die Werke, die in Lugano platziert wurden, auf einem Weg, der sich vom Paradiso bis zur Mündung des Parco Ciani entlang des gesamten Golfs erstreckt. Ein gemütlicher Spaziergang am Seeufer ermöglicht es Ihnen, die Stadt und die Ausstellung zu entdecken.

Ort der Werke:

1. Drifting Icebergs (2019): Parco Ciani (lago)
2. Terraferma (2011): Parco Ciani (lato palestra)
3. Beethoven (2018): Parco Ciani (tra biblioteca e lago)
4. Fragments of Light (2013): Parco Ciani (biblioteca)
5. Riflesso Lunare (2018): Foce
6. Infinito (2017): Parco Ciani (fronte Villa Ciani)
7. Torre di Luce (2019): Piazza Castello
8. Ordine e Caos (2017): Parco Ciani (lato Casinò)
9. La O di Giotto (2017): Rivetta Tell
10. Conoscenza (2017): Piazza Indipendenza
11. Big Data (2018): Piazza Dante
12. Satellite (2018): Piazzetta Maraini
13. Inner Peace (2018): Contrada Sassello
14. Luce Divina (2018): Piazza Luini, poi Piazzale Cattedrale
15. Capitello d’Acciaio (2018): Piazza San Carlo
16. La Famiglia (2018): Lungolago Riva Vela
17. Simbiosi (2018): Stazione di Lugano
18. Rapture (2018): Fondazione Gabriele e Anna Braglia, Riva Antonio Caccia
19. Mantegazza (2014): Palazzo Mantegazza